Brief aus Mainz 15/2017

05.05.17

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leser,

die verkürzte, aber dennoch mit Terminen vollgepackte Woche, begann für mich am Dienstagmorgen sehr früh mit dem Festgottesdienst anlässlich des 90. Geburtstages des Theresianums. Danach ging es direkt weiter in die Theodor-Heuss-Grundschule. Dort war ich eingeladen, die „Aktion Lesestart“ der Stiftung Lesen für die ersten Klassen vorzustellen. Mir ist es persönlich sehr wichtig, dass die Kinder heute trotz zunehmender Digitalisierung weiterhin auch zum gedruckten Buch greifen. Ich war begeistert, wie aufmerksam die Kinder zugehört und mitgemacht haben.

Am Mittwochmorgen war ich zusammen mit Michael Hartmann MdB zu Gast an der Hildegardisschule in Bingen. In lockerer Atmosphäre stellten wir uns den Fragen der Schülerinnen. Am Nachmittag lud ich zur Bürgersprechstunde ins Mainzer Dom-Café. Das Angebot zu einem Vieraugengespräch wird von den Bürgerinnen und Bürgern immer wieder gern angenommen und geschätzt. Weitere Bürgersprechstunden sind geplant und werden rechtzeitig auf meiner Website sowie auf Facebook veröffentlicht.

Unter anderem mit dem Leiter der Familienkasse Rheinland-Pfalz und Saarland, Herrn Herbert Jordan, traf ich mich gemeinsam mit meinem Kollegen Markus Koob MdB am Donnerstagvormittag zu einem Austausch über die familienpolitischen Leistungen des Bundes. Hier geht die Familienkasse vorbildlich als Servicecenter voran. Am Abend besuchte ich im Rahmen der Martinskirchengespräche die evangelische Kirchengemeinde im rheinhessischen Jugenheim. Gemeinsam mit Vertretern anderer Parteien diskutierten wir in konstruktiver Atmosphäre bundespolitische wie auch kommunale Themen im Dialog mit den Besuchern.

Am heutigen Freitag reiht sich eine Podiumsdiskussion an die nächste. Um 16 Uhr finden Sie mich auf dem Tritonplatz in Mainz anlässlich des Aktionstags zur Gleichstellung behinderter Menschen. Mit den anderen Podiumsteilnehmern diskutiere ich das Thema Inklusion. Auch hier stehe ich den Besuchern gerne Rede und Antwort. Am Abend besuche ich zu guter Letzt die Podiumsdiskussion des Vereins Fallschirm Mensch e.V. und des DGB zum Thema „Integration vor Ort“. Hier widmen wir uns den wichtigen Fragen in der Asyl- und Integrationspolitik und treten auch mit Flüchtlingshelfern in Dialog.

Den Samstag, der uns in Mainz hoffentlich wieder schöneres Wetter beschert, beginne ich mit der Eröffnung der neuen Mediathek in Ingelheim. Die ehemalige Stadtbücherei ermöglicht durch ein hochmodernes Konzept Leseerlebnisse in neuen Dimensionen. Am Nachmittag besuche ich, wie schon im vergangenen Jahr, dass Wanderpokalschießen in Bingen-Dietersheim. Ich bin gespannt, wer in diesem Jahr die Preise erhält!

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass auch der Sonntag seinem Namen alle Ehre macht, denn ab 11 Uhr finden Sie mich beim Sekt-Picknick im Kirchenstück in Hechtsheim und anschließend bei der Oberdiebacher Kerb!

Ihre Ursula Groden-Kranich

Brief als PDF