Wahlkreis

csm_obsthof_zimmermann_zornheim_ii_5d291403f3Der wichtigste Bestandteil meiner Arbeit als Bundestagsabgeordnete ist für mich der stetige Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises. Getreu meinem Motto „Mittendrin“!

 

Dazu gehört für mich …


Im Wahlkreisbüro gehen eine Fülle von Eingaben und Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern ein. Hier versuche ich als Abgeordnete dabei zu helfen, auch schwierige Fälle zu lösen.  In diesem Zusammenhang biete ich auch regelmäßige Sprechstunden direkt vor Ort in den einzelnen Regionen meines Wahlkreises an. Termine und Örtlichkeiten werde ich über meine Homepage und den Terminkalender der Kreisverbände rechtzeitig vorher ankündigen.

Aus der Kommunalpolitik, für die Kommunalpolitik! Nach diesem Motto bin ich als Bundestagsabgeordnete Mittler zwischen den verschiedenen staatlichen Ebenen und versuche, auf Bundesebene für die Interessen von Städten, Gemeinden und Kreisen zu werben.

Wichtige Kontakte zwischen Abgeordneten und Interessenvertretern der Verbände ergeben sich auch auf der Wahlkreisebene. Denn besonders in der Landeshauptstadt Mainz suchen die Verbände häufig auch das Gespräch mit Blick auf Bundesthemen. Zusätzlich verschaffe ich mir durch Unternehmensbesuche einen Einblick in die aktuellen Sorgen und die besonderen Herausforderungen der Firmen und ihrer Mitarbeiter in Rheinhessen.

Vor Ort sein – das heißt für mich als Abgeordnete, vielfältige Termine wahrzunehmen, die Menschen zu Gesprächen, Feierstunden, Jubiläen, Turnieren, Einweihungen oder einfach in geselligen Runden zu treffen.

Wahlkreis 206 Mainz


Kreisfreie Stadt Mainz

Die verbandsfreien Gemeinden des Landkreises Mainz-Bingen

  • Bingen am Rhein
  • Budenheim
  • Ingelheim am Rhein

Die Verbandsgemeinden des Landkreises Mainz-Bingen

  • Gau-Algesheim (= die Gemeinden Appenheim, Bubenheim, Engelstadt, Gau-Algesheim, Nieder-Hilbersheim, Ober-Hilbersheim, Ockenheim, Schwabenheim an der Selz), Heidesheim am Rhein (= die Gemeinden Heidesheim am Rhein, Wackernheim),
  • Nieder-Olm (= die Gemeinden Essenheim, Jugenheim in Rheinhessen, Klein-Winternheim, Nieder-Olm, Ober-Olm, Sörgenloch, Stadecken-Elsheim, Zornheim),
  • Rhein-Nahe (= die Gemeinden Bacharach, Breitscheid, Manubach, Münster-Sarmsheim, Niederheimbach, Oberdiebach, Oberheimbach, Trechtingshausen, Waldalgesheim, Weiler bei Bingen),
  • Sprendlingen-Gensingen (= die Gemeinden Aspisheim, Badenheim, Gensingen, Grolsheim, Horrweiler, Sankt Johann, Sprendlingen, Welgesheim, Wolfsheim, Zotzenheim)

Wahlkreiszuschnitt nach der Bundestagswahl 2017

Weicht die Einwohnerzahl eines Wahlkreises um mehr als 25 % von der durchschnittlichen Einwohnerzahl aller Wahlkreise in Deutschland ab, dann muss er neu zugeschnitten werden.

Bei Mainz ist das jetzt der Fall. Da Mainz in den letzten Jahren einen Zuwachs von 24,5 % erfahren hat, wird in den kommenden Jahren weiterer Zuwachs erwartet.

Der neue Wahlkreis 205 besteht dann zur kommenden Bundestagswahl aus folgenden Städten und Gemeinden:

Kreisfreie Stadt Mainz

Die verbandsfreien Gemeinden des Landkreises Mainz-Bingen

  • Bingen am Rhein
  • Budenheim
  • Ingelheim am Rhein

Die Verbandsgemeinden des Landkreises Mainz-Bingen

  • Verbandsgemeinde Gau-Algesheim (Appenheim, Bubenheim, Engelstadt, Gau-Algesheim, Nieder-Hilbersheim, Ober-Hilbersheim, Ockenheim, Schwabenheim an der Selz)
  • Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein (Heidesheim am Rhein, Wackernheim)
  • Verbandsgemeinde Nieder-Olm (Essenheim, Jugenheim in Rheinhessen, Klein-Winternheim, Nieder-Olm, Ober-Olm, Sörgenloch, Stadecken-Elsheim, Zornheim)
  • Verbandsgemeinde Rhein-Nahe (Bacharach, Breitscheid, Manubach, Münster-Sarmsheim, Niederheimbach, Oberdiebach, Oberheimbach, Trechtingshausen, Waldalgesheim, Weiler bei Bingen)