Pressemitteilung: Bundestag beschließt Fortsetzung der epidemischen Notlage

25.08.21

In den letzten Tagen haben mich viele Zuschriften zum aktuellen Infektionsgeschehen erreicht. Aus folgenden Gründen habe ich heute dem Fortbestehen der epidemischen Lage von nationaler Tragweite zugestimmt. Erstens haben 16 Bundesländer einstimmig darum gebeten, die epidemische Lage zu verlängern, um ihnen damit die Möglichkeit zu geben, auf individuelle Pandemieverläufe zu reagieren. Zweitens werden durch die Feststellung des Fortbestehens der epidemischen Lage von nationaler Tragweite keine neuen Gesetze erlassen, der Status quo wird erhalten. Die Inzidenz wird nicht mehr unsere alleinige Grundlage sein und darüber bin ich sehr froh. Vor dem Hintergrund der sich anbahnenden „vierten Welle“, bedingt durch die stärker ansteckende Delta-Variante des Coronavirus SARS-CoV-2, ist die Verlängerung in meinen Augen dennoch notwendig. Zudem ist eine sichere Vorbereitung der bevorstehenden Herbst- und Wintermonate nötig, in denen sich Kontakte zwischen Menschen wieder verstärkt in Innenräumen abspielen und damit das Infektionsrisiko erhöhen. Daher werbe ich dafür, wem immer es möglich ist, sich impfen zu lassen, damit wir alle gut und sicher durch Herbst und Winter kommen.

Die Pressemitteilung als PDF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen